Elasten
18721
single,single-post,postid-18721,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-5.7,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
elastenb

17 Okt Elasten: Kollagen-Trinkampullen im Selbsttest

Schönheit kommt von innen – und zwar im doppelten Sinn. Ist man ausgeglichen und glücklich, strahlt man das auch aus. Eine positive, frohe Lebenseinstellung ist der größte Schritt zur eigenen Schönheit, doch leider hilft sie nicht dabei trockene Haut zu bekämpfen oder Fältchen zu reduzieren.

Schon immer hatte ich ziemlich trockene Haut, nach dem Duschen spannt meine Haut extrem wenn ich sie nicht sofort eincreme, Handcreme und Lippenpflege sind Dauerbewohner meiner Handtasche. Wer mir bereits länger auf Snapchat folgt weiß, dass ich während und nach meiner Schwangerschaft mit extrem trockener Haut zu kämpfen hatte. Bedingt durch den Nährstoffentzug in der Schwangerschaft und Stillzeit war meine Haut insbesondere um meine Mundpartie herum und an meinen Händen schon wund vor Trockenheit,  was nicht allein wegen der Optik belastend für mich, sondern auch mit Schmerzen verbunden war. Obwohl ich in dieser Zeit ganz besonders darauf geachtet habe viel Wasser zu trinken um meinen Körper mit viel Flüssigkeit zu versorgen und mich durch unzählige Cremes und Salben getestet habe, half am Ende nur eine vom Dermatologen angeordnete Kortison-Kur. Nach dieser extremen Erfahrung war ich auf der Suche nach der optimalen Versorgung für meine Haut, wollte sie zusätzlich zur äußeren Pflege, die für meine Hautbedürfnisse anscheinend nicht ausreichend ist, auch von innen behandeln.

Elasten verspricht genau dies: Die Haut wird von innen mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt, die Hautelastizität und Hautfeuchtigkeit werden erhöht, Falten werden reduziert. Falten habe ich zwar noch keine, allerdings wird empfohlen ab dem 25. Lebensjahr gegen diese vorzubeugen, da das Kollagen-Gerüst der Haut ab diesem Alter anfängt an Stabilität und Struktur zu verlieren. Dadurch verliert die Haut an Feuchtigkeit und Elastizität, wodurch Falten entstehen. Cremes und Seren helfen kurzfristig nur oberflächlich, Elasten wirkt hautstraffend von innen heraus und wirkt so dem Hautalterungsprozess entgegen. In einem Selbsttest habe ich ELASTEN drei Monate lang getestet. Das Produkt ist ausschließlich in Apotheken erhältlich, eine Monatspackung beinhaltet 28 Trinkampullen, der Kostenpunkt liegt bei 89 Euro pro Packung. Anfangs war ich skeptisch was ich da täglich zu mir nehmen würde, habe daher genau geschaut was drin ist: Die Trinkampullen beinhaltenVitamin-C-reichen Acerola-Extrakt, Vitamin E, Botin und Zink, sowie bioaktive Kollagenpeptide, welche die körpereigene Kollegen-Produktion anregen. Dadurch wird das Kollagen-Gerüst gestärkt und das Hauterscheinungsbild wird straffer und fester. So habe ich schonmal etwas dazu gelernt, denn ich wusste überhaupt nicht, dass Kollagen das wichtigste Strukturprotein im menschlichen Körper ist und somit quasi der Schlüssel zu toller jugendlicher Haut.

Also dann, hoch die Trinkampullen, fertig los! Anfangs hatte ich etwas Sorge, dass mir das Produkt, das ich für die nächsten drei Monate täglich zu mir nehmen würde nicht schmecken könnte. Gleich nach der ersten Einnahme war ich aber vom Geschmack wirklich positiv überrascht. Die Trinkampullen schmecken fruchtig süß, ein kleiner Tipp: im Kühlschrank aufbewahren – gekühlt sind sie noch leckerer. Jeden Morgen habe ich eine Trinkampulle zum Frühstück zu mir genommen, morgens kommt der Stoffwechsel nämlich richtig in Schwung. In den ersten Wochen habe ich keinen Effekt sehen können, jedoch ist Geduld hier der Schlüssel zum Erfolg, schließlich werden Ergebnisse auch erst nach drei Monaten versprochen. Nach mehreren Wochen hat sich meine Haut deutlich praller angefühlt. Die Trockenheit ist stark zurück gegangen und das Erscheinungsbild ist viel frischer.

Mein Fazit nach der dreimonatigen Einnahme: Ich bin wirklich überzeugt von der Kollagen-Kur. Mein Ziel war es meine trockene, strapazierte Haut nach der Schwangerschaft zu regenerieren und das ist gelungen. Etwas Sorge habe ich, dass die Kollagen-Schicht wieder stark abbaut und ich mit ähnlichen Problemen wieder zu kämpfen habe, daher werde ich jetzt in den kalten Monaten wieder eine Elasten-Trinkkur machen, denn ich weiß jetzt schon, dass ich ohne gleich wieder zum Dermatologen eilen kann. Cheers, auf die schöne Haut!

xx, Mary

- Mit freundlicher Unterstützung von Elasten -

elasten7

 

elasten4

elasten1

elasten5

elasten3

 

4 Comments
  • Caterina
    Posted at 05:15h, 20 Oktober Antworten

    Ein sehr schöner Beitrag. Ich neige auch zu trocknender haut und kann daher gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Sehr schön dass die Trinkkur geholfen hat.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • Lena
    Posted at 14:40h, 14 November Antworten

    Hey Mary:) Da duch dich etwas besser auskennst,kannst du uns vielleicht einen guten Dermatologe in Köln empfehlen ?

    • mary
      Posted at 22:25h, 14 Dezember Antworten

      Liebe Lena, ich kann dir die Dermatologie im Kastanienhof empfehlen und die Praxis von Herrn Dr. Schäfer. LG

  • Elasten: Kollagen-Trinkampullen im Selbsttest - Fab4Mag
    Posted at 10:31h, 14 Dezember Antworten

    […] Full article on: Fashionloveland by Mary […]

Post A Comment